Beitrag bei PARTYAUSFALL…

zu einer Beatdown/HC-Show in Berlin.

„Die Leute, die sich hier jetzt aufregen, die haben keine schwänze!!!!!
Et is ne HARDCORE-SHOW und kein POP-FESTIVAL oder ne Demo für Schwule!!!

Alle Bands top…leider konnte keiner Action sehen…dat is auch voll scheiße…aber mann sollte kein Beatdown-Konzert in Berlin organisieren, weil kein Idiot lernt daraus und lässt et sein. Man regt sich im nachhinein auf, dass alle aggressiv tanzen….man alta…checkt die scheiße doch mal….der hardcore hat sich in den ganzen jahren gesplitten vorallem in den letzten 2 jahren in Deutschland…die einen mögens so und die anderen so…scheiß drauf, wenn einer auf was abbekommt…et passiert einfach…und ändern kann man im endeffekt auch nichts. Das ist einfach Hardcore….scheiß auf Schwule, auf Lesben, und Möchtegern- Weltverbesserer….et is einfach Hardcore und dies ist ein weit dehenbarer Begriff…ALSO FUCK OFF…SAY WHAT YOU WANT AND DO WHAT YOU WANT!!!“


Song for the Ladies

FUCKthisTOUGHguySHIT


2 Antworten auf “Beitrag bei PARTYAUSFALL…”


  1. 1 partyausfall 14. Mai 2008 um 17:37 Uhr

    Den einzelnen Post hier abzudrucken, lässt die ganze Sache recht einseitig dastehen! Nur um das mal klarzustellen, wir von PA.de distanzieren uns von solch homophoben und sexsistischen Arschlöchern und haben ihn auch aus dem Forum geschmissen! Also lest bitte auch den ganzen Forenbeitrag und bildet Euch eine breitere Meinung!

  2. 2 fubar 14. Mai 2008 um 18:10 Uhr

    daher habe ich ja auch den post auf den PA artikel verlinkt.
    damit können sich nämlich alle den kompletten beitrag durchlesen.

    l.g. fubar

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.